Über 130 Lehrkräfte auf dem GEW Grund- und Förderschultag 2013

„Die Welt dreht sich immer schneller und der Stress bei der Arbeit macht viele Menschen krank“, erklärte Anne Korte von der GEW in ihrem Eröffnungswort im Bürgerhaus Korbach. Im Hauptreferat stellte Prof. Dr. Dorit Bosse die Ursachen der Atemlosigkeit im  Schulalltag dar und zeigte Lösungsmöglichkeiten für eine Entschleunigung auf. Gastbeiträge der Stadt Korbach durch Stadtrat Sude und des Staatlichen  Schulamtes durch den Dezernenten Langheld rundeten den Vormittag ab. Musikalisch untermalt wurde das Ganze durch die Schulband der Paul-Zimmermann-Schule und der Schule am Enser Tor. Eine umfangreiche Lehrmittelausstellung bot den interessierten Lehrkräfte eine Fülle von Materialien zum Thema an. Am Nachmittag wurde in zahlreichen Workshops in der Westwallschule und der Schule am Enser Tor  die Thematik vertieft. Zufrieden und „entschleunigt“ verließen die Kolleginnen und Kollegen
einen informativen Fortbildungstag.

Impressionen der Veranstaltung

Advertisements