Wir lassen uns nicht abhängen!

Gegen Lohndiktat und Nullrunde – für eine Erhöhung des Einkommens

Eine Gehaltserhöhung von 5,5 %, mindestens jedoch 175 Euro für die im öffentlichen Dienst der Länder Beschäftigten – mit dieser Forderung geht die GEW in die Länder-Tarifrunde im Frühjahr 2015.

An zahlreichen Schulen in unserer Region zeigen die Kolleginnen und Kollegen ihre Solidarität und unterstützen die Tarifverhandlungen im Öffentlichen Dienst, so auch am Schwalmgymnasium in Treysa.

soli1
Die GEW fordert die anschließende Übertragung der Ergebnisse auch auf die verbeamteten Lehrkräfte! Auch das aktuelle Info 8/2015 der GEW-Fraktion
im GPRLL am Staatlichen Schulamt in Fritzlar beschäftigt sich mit dieser Thematik.
Zum Info 8/2015

Advertisements